Mitten in einer Pandemie angesichts von Bedrohung durch Mutanten und vielen Unklarheiten und der quälenden Frage, wie lange noch Corona-Ausnahmezustand sein wird, feiern wir Ostern – das hat was! Jetzt braucht es Hoffnung, die über ein Vertrauen auf die Wirksamkeit von Impfstoffen und Maßnahmen hinausgeht – und wir haben sie! Sie gründet sich auf dem, was wir feiern: Jesus starb für uns und stand zu neuem Leben auf, an dem er uns in seiner Gnade Anteil gegeben hat. Das bedeutet Hoffnung für uns und Hoffnung für diese Welt.
Mitten in einer Pandemie angesichts von Bedrohung durch Mutanten und vielen Unklarheiten und der quälenden Frage, wie lange noch Corona-Ausnahmezustand sein wird, feiern wir Ostern – das hat was! Jetzt braucht es Hoffnung, die über ein Vertrauen auf die Wirksamkeit von Impfstoffen und Maßnahmen hinausgeht – und wir haben sie! Sie gründet sich auf dem, was wir feiern: Jesus starb für uns und stand zu neuem Leben auf, an dem er uns in seiner Gnade Anteil gegeben hat. Das bedeutet Hoffnung für uns und Hoffnung für diese Welt.

Um unsere Webseite und unsere Angebote für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren weiteren Datenschutzbestimmungen zu.